« Tour durch den Nordwesten der USA Sommer 2012 »

08.07.2012 - 11.Tag Experience Music Project
Ja was stellen wir jetzt an? Heute Morgen fiel uns ein wirklich eigenartiges Gebäude in der Nähe auf. Wir dahin gestiefelt, um das mal etwas genauer zu beäugen.
Experience Music Project
Wir hatten Null Ahnung um was es sich hier handelte. Mein Gehirnkasten ist ja etwas durcheinander und merken kann ich mir eh nix, aber ich meinte, dass ich mal irgendwas von "Tönen" gelesen habe. Ach weißt was, wir gucken da mal rein.
Experience Music Project
Drinnen erfuhren wir, dass es vor allem um Rockmusik und etwas Sience Fiction geht. Oha 20$ Eintritt ist nicht wenig. Na gut aber dann ist Schluss und die nächsten Tage gibt's nur Wasser und Brot. Foto - Blick in die Nirvana Abteilung, wo die komplette Geschichte der Band Nirvana dargestellt war.
Experience Music Project
Diese gigantische, auf dem Kopf stehende Gitarren Pyramide ging über mehrere Etagen im EMP Museum, wie das Experience Music Project kurz genannt wird.
Experience Music Project
In der Sience Fiction Ausstellung interessierten wir uns vor allem für den Film Avatar.
Experience Music Project
Blick in das Science Fiction Museum.
Experience Music Project
Auch AC/DC wurde hier geehrt. Bei denen fällt mir als erstes immer T.N.T ein. Wir beiden sind nicht gerade die größten Rocker, fanden das alles hier aber schon interessant.
Experience Music Project
Auf die Sky Church waren wir sehr gespannt. Ganz ehrlich, ich dachte, die hätten hier ´ne Kirche mit in der Hütte. Es dauerte ´ne Weile, bis wir geschnallt haben, was die Sky Church ist. Das ist ein Multimedia Raum vom allerfeinsten. Hier werden Reportagen und Konzertausschnitte gezeigt.
Experience Music Project
Wie gesagt, wir sind nicht gerade Rock Fans. Uns hat das hier trotzdem was gegeben, wobei wir den Eintritt etwas überteuert empfanden. Das EMP Museum fällt vor allem durch seinen Style außen, aber auch im Inneren auf.
Experience Music Project
Hier noch mal ein Blick auf das Experience Music Project. Übrigens, wir fanden das Gebäude von außen schön. Kritiker der Architektur sind der Meinung, dass es zu den zehn hässlichsten Gebäuden der Welt gehört. Die Einheimischen nennen es "Klecks" oder auch "Hämorrhoide".
Experience Music Project
» mehr Fotos vom Experience Music Project gibt es hier «