« Tour durch den Nordwesten der USA Sommer 2012 »

07.07.2012 - 10.Tag Museum of Glass am Tag
Vom Mount St. Helens fuhren wir weiter nach Norden, in die Nähe von Tacoma, wo wir ein Zimmer im Travelodge Auburn für 50,70€ reserviert hatten. Das Zimmer sah toll aus und war sehr groß, mit Spiegeln übern Bett.
Leider haben wir zu der Zeit noch nicht bemerkt, dass die Bude nicht sehr sauber war, aber dazu später mehr.
Museum of Glass
Wir fuhren gleich wieder los, denn ich wollte unbedingt in Tacoma zum Museum of Glass. Nee ich wusste nix von dem Museum, aber ich hatte ein Foto von dem Gebäude gesehen, was mich wiederum neugierig machte. Foto - Fluent Steps
Museum of Glass
Vor dem Museum war eine Wasserfläche, in dem Glaselemente standen, die wie Flammen aussahen und Fluent Steps genannt werden. Wir durften uns hier aber noch nicht so richtig mit unseren Kameras austoben, denn eine Hochzeitsgesellschaft hatte das Museum für den heutigen Abend gemietet. Eine Dame von der Security passte genau auf, was wir da machten.
Museum of Glass
Seitlich vom Museum steht der Water Forest. Das sind Glassäulen, aus denen oben Wasser sprudelte. Der Heini auf dem Bild, meinte uns vollquatschen zu müssen und sich ins Bild zu drängen. Ich ließ den Dödel machen.
Museum of Glass
Der Museumsbau ist genial. Wir befanden uns hier auf dem Dach des Museum of Glass. Und ja, die haben ein Wasserdach. Hat den Vorteil, wenn es regnet, wir das auch nicht feuchter.
Museum of Glass
Wie gesagt, ich wusste nix über das Museum of Glass. Wir gingen immer weiter um die nahe Umgebung zu erkunden. Das Dach des Museums geht über in eine Brücke, die Chihuly Bridge of Glass, über die Interstate. Auf einer Seite der Brücke, haben sie eine Art Galerie eingebaut, in der Glaskunst vom Feinsten zu sehen war.
Museum of Glass
Wieder ein Stück weiter, war die Chihuly Bridge of Glass überdacht. Im gläsernen Dach war wieder Glaskunst zu sehen.
Museum of Glass
Jo und das ist die Chihuly Bridge of Glass über die Interstate. Die beiden Gebilde sind natürlich auch aus Glas.
Museum of Glass
Genau das hier kannte ich von einem Foto. Und dieses Gebilde war es, was mich hier herlockte. Ich dachte immer, dass dieses Gebäude aus Glas wäre, aber da irrte ich. Die Platten sind aus Edelstahl.
Museum of Glass
Vom Dach des Museum of Glass hatten wir eine tolle Aussicht. So sieht ein Nachmittagsplausch mit der Nachbarschaft auf dem Wasser aus.
Tacoma
Ja und von hier oben durften wir auch an der Hochzeit teilnehmen. Die von der Security standen unten und guckten nur doof, denn hier konnte sie nix machen.
Ha...und dann kam das Hochzeitspaar noch zu uns aufs Dach, denn sie wollten hier paar Bildchen machen lassen. Wir gratulierten natürlich auch und wünschten ihnen alles Gute.
Nach der Trauungszeremonie waren die von der Security etwas entspannter und ließen uns machen.
Museum of Glass
Wir waren total begeistert von dem unförmigen Glaskram.
Museum of Glass
Ein Besuch des Museum war von uns nicht geplant. Dafür war es eh zu spät. Foto - Fluent Steps
Museum of Glass
Nachdem wir genug geknipst hatten, zogen wir wieder ab. Wer auf so etwas steht, sollte ruhig mal vorbei fahren und sich umsehen. Für diejenigen, die von und nach Seattle die Interstate 5 nutzen, ist es ein Umweg von nur einem Kilometer.
Foto - Blick auf die Suspension Bridge und dahinter dem Tacoma Dome
Tacoma
» mehr Fotos vom Museum of Glass am Tag gibt es hier «