« Tour durch den Nordwesten der USA Sommer 2012 »

29.06.2012 - 2.Tag Conservatory of Flowers
Als nächstes ging es zum Conservatory of Flowers. Das Ding sieht von außen schon genial aus, daher waren unsere Erwartungen sehr hoch.
Conservatory of Flowers
Das erste Mal nach 11 USA Reisen, dass wir einen offensichtlichen Obdachlosen sehen.
Eintritt kostete hier nur 7,-$ pro Person. Ja wir fanden das wenig, denn das Ding sah von außen riesig aus.
Conservatory of Flowers
Beim Conservatory of Flowers handelt es sich um ein überdimensionales Gewächshaus, mit unterschiedlichen Bereichen.
Conservatory of Flowers
Das Conservatory of Flowers wurde 1878 als eine Holz Glas Konstruktion erbaut. Ursprünglich sollte es auf dem Anwesen eines Millionärs in San Jose stehen, der verstarb aber, bevor der Bausatz des Gewächshauses fertig war. Der Bausatz wurde dann von einer Reihe VIPs San Franciscos gekauft und der Stadt San Francisco zu Geschenk gemacht. Das Conservatory of Flowers ist das älteste Gebäude des Golden Gate Park.
Conservatory of Flowers
Im Conservatory of Flowers werden vor allem seltene tropische Pflanzen gezeigt. Es gab während unseres Besuches eine kleine Abteilung, in der Pflanzen gezeigt wurden, die es schon zu Zeiten der Dinosaurier gab, wie z. Bsp. Farne. Diese Ecke sagte uns nicht zu. Man hatte dort ein paar Dinos aus Plastik aufgestellt. Einer von denen schaute sogar durchs Dach nach draußen. Auf uns wirkte das eher albern und passte nach unserer Meinung nicht zu dieser Einrichtung.
Conservatory of Flowers
Wie gesagt, das Gerippe des Gebäudes ist aus Holz gebaut. Das Conservatory of Flowers hat schon einiges durchgemacht, wie Feuer, Erdbeben, Sturm aber eben auch natürlicher Verfall des Holzes. Auf Grund der hohen Feuchtigkeit im Inneren, aber auch von außen, müssen immer wieder vergammelte Holzteile des Gewächshauses ausgetauscht werden.
   
Uns hat es hier sehr gut gefallen. Einen Besuch können wir weiter empfehlen.
Conservatory of Flowers
» mehr Fotos vom Conservatory of Flowers gibt es hier «